5.1 C
Berlin
Freitag, 1. März 2024

Westfalen setzt auf regeneratives Flüssiggas

Top Neuigkeiten

Münster (ots) –

Ab sofort bietet die Westfalen-Gruppe aus Münster Bio-LPG als zukunftsfähige Alternative zum konventionellen Flüssiggas (Propan) unter der Marke Westfalengas Bio an. Das Angebot richtet sich zum Start an bestehende Wärme-Vertragskunden wie auch an potenzielle Neukunden. Das Produkt kann zunächst in verschiedenen Mischungsverhältnissen mit 15, 30, 50, 65 und 100 Prozent Bio-Anteil erworben werden.

Wichtiger Beitrag zur Energiewende

„Mit dem neuen Bio-LPG leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Energiewende“, betont Corvin Hermann, Leiter Produktmanagement Energy Solutions bei der Westfalen-Gruppe. „Wir erweitern unser Produktportfolio, womit wir als eines der wenigen Unternehmen in Deutschland wirklich technologieoffen neben fossilen Produkten zukunftsfähige Flüssiggasvarianten und natürlich Wärmepumpen im Energiemarkt anbieten können. Hiermit geben wir unseren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, die individuell passende Erfüllungsoption zu wählen.“

Flüssiggasheizung bleibt zukunftsfähig

Für Westfalengas Kundinnen und Kunden, die auf Bio-LPG setzen, ergeben sich zahlreiche Vorteile: „Je nach der gewählten Mischung lassen sich mit unserem Bio-LPG sämtliche Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) oder der jeweiligen Ländergesetze erfüllen“, unterstreicht Arnd Kegel, Leiter Vertrieb Energy Solutions bei der Westfalen-Gruppe. „Damit kann die bestehende Flüssiggasheizung auch nach Ablauf aller GEG-Fristen weiterbetrieben werden. Gerade auch in Bereichen, wo eine Elektrifizierung der Energie nicht möglich oder schlichtweg zu teuer ist, sehen wir großes Potenzial. Damit stellen wir unseren gasförmigen Energieträger Flüssiggas auf alle Fälle zukunftsfähig auf.“

Direkt anfragen und biogen Heizen

Die Westfalen-Gruppe startet nun mit den ersten großen Produkt-Kontingenten in das Jahr 2024, ein weiterer Ausbau des Geschäfts mit dem umweltfreundlicheren Bio-LPG läuft auf Hochtouren. „Für die ersten verfügbaren Mengen gilt das Windhund-Prinzip“, betont Vertriebsleiter Arnd Kegel. „Es lohnt sich also, schnell zu sein und direkt eine unverbindliche Anfrage zu stellen.“ Weitere Informationen zum Thema Westfalengas Bio und direkte Bestelloptionen sind verfügbar unter: westfalen.com/bio-fluessiggas

Pressekontakt:
Dirk Glücksberg
Communications Manager
Corporate Communications
Tel.+ 49 251 695-509
[email protected]
Original-Content von: Westfalen AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel