14.4 C
Berlin
Donnerstag, 29. September 2022

Vasil Ivanov: 5 Faktoren, an denen Handwerksbetriebe eine gute Recruiting-Agentur erkennen

Top Neuigkeiten

Limburg (ots) –

Vasil Ivanov ist Experte für Mitarbeitergewinnung und Geschäftsführer und leitender Strategieberater der Kraus Consulting GmbH. Mit innovativen Ansätzen und digitalen Strategien hilft er Handwerksbetrieben dabei, qualifizierte Fachkräfte für ihr Unternehmen zu gewinnen. Wie Handwerksbetriebe eine gute Recruiting-Agentur erkennen, erfahren Sie in folgendem Ratgeber.

Der anhaltende Fachkräftemangel in Deutschland ist ein zunehmend größer werdendes Problem. Dementsprechend wächst ebenfalls die Zahl der Anbieter auf dem Markt, die Lösungen versprechen. Personalvermittlungen, Leiharbeitsfirmen und Headhunter versprechen ihren Kunden große Erfolge, warten aber bestenfalls mit kurzfristigen Ergebnissen auf. Vasil Ivanov ist sich der Problematiken in der Branche bewusst und möchte Abhilfe schaffen. Mit der Kraus Consulting GmbH führt er eine Recruiting-Agentur, die sich auf die Fachkräftegewinnung für Handwerksbetriebe spezialisiert hat.

„Eine Recruiting-Agentur ist nicht mit anderen Personaldienstleistern zu vergleichen. Unser Fokus liegt ausschließlich auf dem Thema Recruiting, also dem Generieren von qualifizierten Bewerbungen“, erklärt der Recruiting-Experte. Dafür macht er das Unternehmen als Arbeitgeber sichtbar und implementiert moderne, messbare und skalierbare Recruiting-Prozesse, die auch für die Zukunft bleiben. Sein Ziel ist es, Ursachen zu lösen und nicht nur Symptome zu bekämpfen. Woran Betriebe eine gute Recruiting-Agentur erkennen, verrät er im Folgenden.

1. Spezialisierung

Im ersten Schritt sollten Interessierte prüfen, ob eine Agentur auf das, was sie anbietet, auch spezialisiert ist. Vielen machen den Fehler, die Online-Marketing-Agentur, die ihre Webseite seit zehn Jahren betreut, mit dem Thema Recruiting zu beauftragen. Ihre Agentur ist aber eine Full-Service-Agentur und keine Experten-Agentur. Demnach verfügt sie über keinerlei Spezialisierung.

„Ich erlebe es oft, dass Kunden mit dem Thema Mitarbeitergewinnung zu der Agentur gehen, die SEO für sie macht. Dort erzielen sie keine guten Ergebnisse und denken deshalb, Recruiting über Social Media funktioniere nicht“, erzählt Vasil Ivanov. Für gute Ergebnisse sei es immer wichtig, dass ein Anbieter sich wirklich auf nur ein Thema fokussiert. So wie die Kraus Consulting GmbH sich auf die Fachkräftegewinnung für die Handwerksbranche spezialisiert hat.

2. Laufzeit der Zusammenarbeit

„Jeder, der verspricht, das Problem des Fachkräftemangels mit einer Kampagne innerhalb von vier bis sechs Wochen zu lösen, ist nicht als seriös anzusehen“, so der Experte. Seine Erfahrung hat ihm gezeigt, dass Mitarbeitergewinnung einen Marathon darstellt, keinen Sprint. Es handelt sich demnach um ein langwieriges Thema, welches professionell und ganzheitlich aufgebaut werden sollte, um gute und skalierbare Erfolge zu erzielen. Umso wichtiger ist eine langfristige Zusammenarbeit mit einem zuverlässigen Recruiting-Partner. Für mittelständische Unternehmen ist eine Laufzeit von sechs bis zwölf Monaten empfehlenswert.

3. Zahlungsbedingungen

In der Branche ist es üblich, zu Beginn der Zusammenarbeit eine einmalige Einrichtungsgebühr zu zahlen, der eine monatliche Summe für die Betreuung folgt. Von einer vollständigen Zahlung im Vorfeld ist grundsätzlich abzuraten. Die langjährige Erfahrung von Vasil Ivanov hat ihm immer wieder gezeigt, dass Kunden eher vorsichtig sind und am liebsten erst nach den ersten Erfolgen zahlen würden. Anbieter, die so etwas gewähren oder mit einer Geld-zurück-Garantie locken, hält der Experte jedoch für wenig vertrauenswürdig. Denn wer sein Handwerk versteht, weiß vorher, dass er die gewünschten Ergebnisse liefern kann.

4. Zertifizierung

Auch der Suche nach einer guten Recruiting-Agentur können potenzielle Kunden außerdem prüfen, ob ein Anbieter ISO 9001 zertifiziert ist. Das stellt sicher, dass die grundlegenden Qualitätsmanagement-Maßnahmen vorhanden sind. Anbieter, die diese Zertifizierung nicht vorweisen können, sollte gar nicht erst in Erwägung gezogen werden. „Die Zertifizierung ist ein wichtiger Faktor, der Kunden die Gewissheit verschafft, dass im Unternehmen gewisse Prozesse vorhanden sind und vernünftig gearbeitet wird“, erklärt der Recruiting-Spezialist. Für die Onlinemarketing-Branche ist außerdem das digitale Qualitätsmanagement, kurz DQM, enorm wichtig. Es stellt sicher, dass ein Anbieter zuverlässig und repräsentativ auf seine Verkaufs- und Marketingprozesse geprüft ist.

5. Digitalisierung und Sichtbarkeit

Im Anschluss sollten Kunden sich einen Eindruck davon verschaffen, ob die Agentur, für die sie sich interessieren, digital und deutschlandweit arbeitet. „Regionale Anbieter, die vielleicht sogar Vor-Ort-Termine vorschlagen, sind in der Regel zu wenig digitalisiert, um echte Erfolge liefern zu können“, weiß Vasil Ivanov, „Eine Agentur muss effizient und übergreifend arbeiten können.“

Im letzten Schritt gilt es, die Referenzen des Anbieters zu prüfen. Ist eine Agentur in der Presse und im Internet zu finden und verfügt über gute Bewertungen und authentische Kundenerfahrungen, so erhöht das ihre Vertrauenswürdigkeit enorm.

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung bei der Mitarbeitergewinnung für Ihren Handwerksbetrieb? Melden Sie sich jetzt bei Vasil Ivanov von der Kraus Consulting GmbH (https://www.richardkraus.de/) und vereinbaren Sie einen Termin!

Kontakt:

Kraus Consulting GmbH
Richard Kraus
https://www.richardkraus.de
E-Mail: info@richardkraus.de

Pressekontakt:
Ruben Schäfer
E-Mail: redaktion@dcfverlag.de
Original-Content von: Richard Kraus, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel