1.3 C
Berlin
Sonntag, 4. Dezember 2022

Social Media Stellenanzeigen überfluten den Markt – Lucas Fischer verrät, wie Logistikunternehmen es schaffen, sich trotzdem die besten Bewerber zu sichern

Top Neuigkeiten

Gera (ots) –

Der Kraftfahrermangel in der Logistikbranche wird immer dramatischer. Viele Unternehmen stehen ohne Fachkräfte da. Lucas Fischer, der Gründer und Geschäftsführer von MediaRecruiting, kennt das Problem und unterstützt Speditionen bei der Mitarbeitergewinnung. Im Folgenden hat der Experte vier wertvolle Tipps zum optimalen Einsatz digitaler Strategien verraten.

Speditionen und Logistikunternehmen finden kaum noch qualifizierte Mitarbeiter. Um ihre Sichtbarkeit am Bewerbermarkt zu erhöhen, schalten sie Anzeigen auf Social Media. Zwar sind diese tatsächlich effektiver als die klassischen Maßnahmen auf Jobportalen, aber das Feed ist inzwischen einfach voll. Eine Chance hat nur, wer sich mit seiner Anzeige klar von der Masse abhebt. Vielen Unternehmern fehlt hierfür allerdings das nötige Know-how. Die Folge: Die Stellenanzeige wird übersehen und gute Fahrer bewerben sich woanders. Hier kann Lucas Fischer von MediaRecruiting helfen. Als Experte im Social-Media-Marketing weiß er genau, wie man gezielt die besten Bewerber erreicht. So erzielt er mit seinen digitalen Strategien beeindruckende Erfolge.

Für Lucas Fischer ist klar: In Zeiten des Fahrermangels wird Recruiting zum Marketing. Dabei muss die Bedeutung des Kraftfahrer-Berufs wieder stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken. Der Experte spricht deshalb mit seinen Kampagnen nicht nur ausgebildete Fachkräfte an, sondern auch potenzielle Nachwuchsfahrer. Es geht ihm darum, den Job attraktiv zu machen und die Menschen dafür zu begeistern. Entscheidend ist dabei die Marketing-Strategie, denn je besser ein Kandidat sich mit der angebotenen Arbeit identifizieren kann, desto eher wird er sich bewerben. Wer die Möglichkeiten des modernen Marketings nicht ausschöpft, bleibt mit seinem Unternehmen praktisch unsichtbar. Mithilfe des Experten jedoch lassen sich offene Stellen in der Logistikbranche schnell und kompetent besetzen. Im Folgenden hat Lucas Fischer hierzu vier wichtige Tipps zusammengefasst.

Tipp 1: Video-Content clever gestalten

Ein gut gemachtes Video ist wesentlich aussagekräftiger als ein einfaches Foto. Das Betriebsklima, aber auch die Aufgaben und Benefits lassen sich in bewegten Bildern viel anschaulicher darstellen. Mit einem spontanen Schnellschuss ist es hier allerdings nicht getan. Lucas Fischer und sein Team haben sich auf Recruiting-Filme spezialisiert und wissen, worauf es ankommt: Bewerber müssen sich mit den Inhalten identifizieren können. Die Kunst besteht also darin, mit dem Video genau die Botschaften zu vermitteln, die den Erwartungen des Wunschkandidaten entsprechen. Je besser das gelingt, desto größer die Chance, dass er sich bewirbt.

Tipp 2: Stellenanzeigen mit einzigartigem Text versehen

Die Texte von Stellenanzeigen ähneln sich meist. Sie beschreiben das Profil des Wunschkandidaten sowie seine Aufgaben und Benefits. Wer alles nach dem üblichen Schema formuliert, hebt sich jedoch nicht von der Masse ab. Dabei liegt gerade hier für Unternehmen die große Chance. Experte Lucas Fischer rät: Eine individuell verfasste Stellenanzeige, überrascht den Leser und erregt seine Aufmerksamkeit. Anstatt einfach nur von einem „familiengeführten Unternehmen“ zu sprechen, könnte der Text zum Beispiel Details beschreiben. Erfährt der potenzielle Mitarbeiter auch gleich, welche Vorteile er durch das familiäre Betriebsklima genießt, ist er schon fast gewonnen.

Tipp 3: Sichtbarkeit verstärken durch Advertising

Die Sichtbarkeit von Stellenanzeigen auf Facebook, Instagram und Co. lässt sich durch Advertising verstärken. Für ein gewisses Werbebudget erlaubt dieses Tool, konkret eine bestimmte Zielgruppe zu erreichen. Wer sich damit allerdings nicht auskennt und keine Strategie hat, verschwendet Zeit und Geld. Als Experte für Mitarbeitergewinnung in der Logistikbranche ist Lucas Fischer auch hier ein guter Ratgeber. Er kennt die Bewerberzielgruppe ganz genau und versteht es, sie mit ausgefeilten digitalen Marketing-Strategien direkt anzusprechen. Dass er mit seiner Methode richtig liegt, beweist die maximale Effizienz der von ihm erstellten Anzeigen.

Tipp 4: Die Candidate Journey optimieren

Bewerber können sich heute online über jedes Unternehmen informieren. Sie klicken sich durch Bewertungsportale, die Firmenwebsite und diverse Social-Media-Auftritte, um sich einen Gesamteindruck zu verschaffen. Der Marketing-Experte spricht hier von einer Bewerberreise oder auch Candidate Journey. Sind die digitalen Berührungspunkte eines Unternehmens nicht oder nur teilweise gepflegt, macht das auf potenzielle Kandidaten keinen guten Eindruck. Lucas Fischer und sein Team optimieren deshalb jeden Eintrag, der über ein Unternehmen im Internet zu finden ist. Die Candidate Journey wird dadurch zu einem runden, stimmigen Erlebnis und offene Stellen sind im Nu besetzt.

Suchen auch Sie nach qualifizierten Fahrern? Brauchen Sie professionelle Hilfe, um für Ihr Logistikunternehmen clevere Social-Media-Anzeigen zu gestalten? Melden Sie sich jetzt bei Lucas Fischer (https://mediarecruiting.de/) und vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch!

Pressekontakt:
MediaRecruiting
Vetreten durch: Lucas Fischer

Home


info@mediarecruiting.de

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel