10 C
Berlin
Mittwoch, 5. Oktober 2022

Nicklas Spelmeyer gibt 5 Tipps: So gelingt der Start ins Amazon FBA Business

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Nicklas Spelmeyer ist der richtige Ansprechpartner für alle, die ein erfolgreiches Unternehmen mit Amazon FBA aufbauen wollen. Sein Ziel ist es, Händlern zu zeigen, wie sie ein höheres Einkommen erreichen. Das Coaching bei FBAunstoppable bringt ihnen mehr Zeit und eine größere Unabhängigkeit.

Amazon ist weiterhin ein riesiger Wachstumsmarkt, auf dem Millionen von Kunden einkaufen. Allein im letzten Jahr ist der Umsatz des Online-Riesen um 35 Prozent gestiegen. Das Unternehmen investiert wieder in seine Infrastruktur und kauft inzwischen eigene Flugzeuge für die weltweite Belieferung. Mit Amazon FBA können Händler von dieser Kraft profitieren. Zu unbedarft sollten Unternehmer aber nicht an die Sache herangehen, denn es lauern in jedem Bereich Fehlerquellen, sagt Nicklas Spelmeyer. Der Experte hat mit einem Schritt-für-Schritt-System viele Unternehmer zum Erfolg begleitet. Er sagt, es ist nicht wichtig, wie viel Kapital man einsetzt. Es kommt auf die richtige Investition an. Gerne gibt er in diesem Artikel fünf Tipps, wie der Einstieg ins Amazon-FBA-Business erfolgreich wird.

Tipp 1: Ein Produkt auswählen, das Potenzial hat

Jedes Unternehmen auf der Welt verkauft auf die eine oder andere Weise Produkte. Für den Start ist es sinnvoll, sich etwas auszusuchen, das ein ordentliches Verkaufspotenzial hat. Dabei sind drei Dinge zu beachten. Zunächst sollte es für das Produkt eine hohe Nachfrage geben. Es muss also recherchiert werden, ob andere Artikel aus diesem Bereich bei Amazon erfolgreich verkauft werden. Wichtig ist zudem, dass sich die Produkte nicht zu sehr ähneln, sagt Nicklas Spelmeyer. Nur so ist es später möglich, sich von den anderen abzuheben. Zum Schluss zählt natürlich auch der Preis. Dieser darf nicht zu günstig sein, damit der Unternehmer am Ende auch einen guten Verdienst erzielt.

Tipp 2: Einzelunternehmen als Nebengewerbe anmelden

Der Start des Business erfolgt mit Amazon FBA. Dafür ist eine Gewerbeanmeldung erforderlich. Besonders, wenn die Unternehmensgründung nebenberuflich erfolgt, empfiehlt sich die Gründung eines Einzelunternehmens. Dies hat steuerliche Vorteile. Gerade am Anfang ist es normal, dass durch den Einkauf der Ware und das Marketing zunächst ein Verlust entsteht. Diesen können Einzelunternehmer in der Steuererklärung angeben. Der Verlust wird vom Einkommen aus dem Angestelltenverhältnis abgezogen. Auf diese Weise sinkt das Einkommen und damit auch die steuerliche Belastung.

Tipp 3: Qualität schlägt Preis

Beim Einkauf sollte nicht der billigste Hersteller den Vorzug bekommen. Wichtiger als der Preis ist die Qualität. Wenn ein Produkt die Kunden qualitativ nicht überzeugt, wird es langfristig schlechte Bewertungen erhalten. Dadurch wird es auch niemand mehr kaufen. Die schlechte Güte eines Unternehmens ist ein großer Umsatzkiller. Deshalb muss auf eine hohe Qualität geachtet werden. Zufriedene Kunden werden wieder kaufen, auch wenn der Preis etwas höher ist. Gute Produkte sorgen für bessere Bewertungen und am Ende für mehr Vertrauen bei den Kunden.

Tipp 4: Die Vorzüge des eigenen Produkts herausstellen

Bei Amazon werden die Angebote der verschiedenen Händler von den Kunden permanent verglichen. Sich an der Vermarktung der anderen zu orientieren, bringt jedoch nichts, weiß Nicklas Spelmeyer. Vielmehr geht es darum, sich zu unterscheiden. Damit sind nicht nur schönere und im Idealfall aussagekräftigere Bilder gemeint. Der Händler muss dem Kunden die Vorzüge des eigenen Produkts vermitteln. Dafür ist eine genaue Analyse des Wettbewerbs erforderlich. Interessant ist, was Kunden bei anderen Anbietern bemängeln. Was schreiben sie in schlechte Bewertungen? Genau diese Punkte müssen aufgegriffen werden, um die eigenen Vorzüge in diesem Bereich zu demonstrieren.

Tipp 5: PPC-Werbung auf Amazon schalten

Anzeigen auf Amazon sind verhältnismäßig günstig und bieten eine hohe Reichweite. So finden Menschen das Produkt, die ohnehin danach suchen. Auf diese Weise kann der Händler mit einem geringen Aufwand sehr hohe Umsätze generieren.

Sie möchten ein Business mit Amazon FBA starten und optimale Umsätze generieren, aber Ihnen fehlt der passende Ansprechpartner? Melden Sie sich jetzt bei Nicklas Spelmeyer (https://www.fbaunstoppable.de/coaching1)und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:
Ecommerce.de Consulting GmbH
Geschäftsführer: Nicklas Spelmeyer
E-Mail: office@fbaunstoppable.dePressesprecher:
Ruben Schäfer
redaktion@dfcverlag.de
Original-Content von: Ecommerce.de Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel