13.9 C
Berlin
Montag, 5. Juni 2023

Mariana Harder-Kühnel: Blitz-Einbürgerungen widersprechen deutschen Interessen!

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Die Ampel hat sich heute auf eine Reform des Einbürgerungsrechts geeinigt. Sie wird ihren Entwurf in Kürze beschließen und danach in den Deutschen Bundestag einbringen. Er sieht vor, dass Migranten zukünftig die deutsche Staatsangehörigkeit bereits nach fünf Jahren und bei „besonderer Integrationsleistung“ sogar nach drei Jahren erhalten können.

Dazu teilt Mariana Harder-Kühnel, stellvertretende Bundessprecherin der Alternative für Deutschland, mit:

„Die Ampel unternimmt mit ihrem Entwurf den Versuch, durch Wellen von Blitz-Einbürgerungen die Zahl der eigenen Wähler drastisch zu erhöhen, um unser Land im Sinne linker Ideologen noch schneller in eine multikulturelle Gesellschaft zu transformieren. Mit einer solchen Einbürgerungs-Reform würde sich unser Land endgültig abschaffen.

Nur die AfD wendet sich mit allen rechtsstaatlichen Mitteln dagegen und betont: Blitz-Einbürgerungen widersprechen deutschen Interessen und sind inakzeptabel. Die Einbürgerung kann erst der krönende Abschluss einer gelungenen Integration sein, und der deutsche Pass darf nicht an alle Welt verschenkt werden. Die Einwanderung nach Deutschland muss vielmehr nach unseren Interessen begrenzt und gesteuert werden!“

10 Jahre AfD: Bereit für mehr.

Bereit für mehr

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
BundesgeschäftsstelleSchillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 – 220 23 710
E-Mail: presse@afd.de
Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel