4.6 C
Berlin
Sonntag, 27. November 2022

Licht aus: Deutsche Rentenversicherung Bund verzichtet auf Teilnahme am Festival of Lights

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

„Um die dringend nötigen Maßnahmen zum Energiesparen zu unterstützen, haben wir entschieden, dieses Jahr nicht am Festival of Lights in Berlin teilzunehmen“, so Dr. Stephan Fasshauer, Direktor der Deutschen Rentenversicherung Bund. Die Entscheidung sei schweren Herzens getroffen worden. Die Teilnahme an diesem attraktiven Event könne aber nicht in Einklang gebracht werden mit den notwendigen Energiesparmaßnahmen. Die Deutsche Rentenversicherung Bund übernehme damit gemeinsam mit anderen Betreibern öffentlicher Gebäude Verantwortung für eine störungsfreie Energieversorgung in diesem Herbst und Winter.

Anstatt „an der Wand“ zeigt sich die Deutsche Rentenversicherung Bund stattdessen verstärkt auf den Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram und LinkedIn. Denn, so Fasshauer: „Wir haben nicht nur einen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag, sondern sind auch ein attraktiver Arbeitgeber – mit vielfältigen Karrierechancen an den verschiedenen Verwaltungsstandorten und den Reha-Zentren der Deutschen Rentenversicherung Bund!“

Im Rahmen des Festival of Lights werden alljährlich in Berlin Denkmäler und Wahrzeichen, historische Gebäude und Plätze bunt beleuchtet. Das diesjährige Festival findet vom 7. bis 16. Oktober statt.

Pressekontakt:
Dr. Dirk von der Heide
Pressesprecher
Tel. 030 865-89178
Fax. 030 865-27379
pressestelle@drv-bund.de
Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel