5.1 C
Berlin
Samstag, 24. Februar 2024

Lets GmbH: Die soziale Dimension des Erfolgs – Corporate Citizenship als Wegweiser für moderne Unternehmen

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Gesellschaftliches Engagement wird auch für Unternehmen immer wichtiger. Besonders vor dem Hintergrund der Globalisierung hat sich die Debatte um die soziale Verantwortung in der Wirtschaft wieder verstärkt, weiß Niclas Glaser, Co-CEO bei der lets GmbH. Die All-In-One-Plattform für Corporate Volunteering macht es möglich, soziales Engagement im Unternehmenskontext auf einfache, digitale und effektive Art und Weise umzusetzen. Warum der Corporate-Volunteering- und Social-Impact-Experte Corporate Citizenship für Unternehmen als essenziell ansieht, erfahren Sie im Folgenden.

Was haben Unternehmen mit bürgerlichem Engagement zu tun? Genauso wie Bürgerinnen und Bürger können sie sich für das Wohlergehen der Gesellschaft engagieren. Das ist in der heutigen Geschäftswelt, in der der Erfolg eines Unternehmens längst nicht mehr nur anhand finanzieller Kennzahlen gemessen wird, umso wichtiger. Unter den Begriff Corporate Citizenship fallen sämtliche Tätigkeiten zur Lösung gesellschaftlicher Probleme, die über die eigentliche Geschäftstätigkeit hinausgehen. „Immer mehr Unternehmen erkennen die Bedeutung von Corporate Citizenship für eine moderne und nachhaltige Unternehmensführung“, erklärt Niclas Glaser, Co-CEO bei der lets GmbH. „Der Kerngedanke liegt darin, dass Unternehmen mit externen Partnern zusammenarbeiten, um gemeinnützige Aktivitäten zu übernehmen – darunter Spendentätigkeiten, Freiwilligenarbeit oder Stiftungstätigkeiten. Auf diese Art und Weise können sie ihrer gesellschaftlichen Rolle als ‚vorbildliche Bürger‘ gerecht werden.“

„Hintergrund ist, dass jedes Unternehmen Teil der Gesellschaft ist – und sich daher über sein Eigeninteresse hinaus für die Gemeinschaft engagieren sollte“, fährt der Corporate-Volunteering- und Social-Impact-Experte fort. „Das ist nicht nur für die Gemeinschaft, sondern auch für das Image, die Mitarbeiterbindung und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens ein echter Gewinn.“ Die lets GmbH macht es möglich, gesellschaftliches Engagement im Unternehmen auf einfache, digitale und effektive Art und Weise umzusetzen. Auf der All-In-One-Plattform für Corporate Volunteering finden die Mitarbeiter schnell die passenden Projekte. Unternehmen auf der anderen Seite können das Engagement ihrer Beschäftigten jederzeit im Auge behalten. Der Erfolg spricht für sich: Zahlreiche Kunden haben in Zusammenarbeit mit der lets GmbH bereits Gutes getan. Dabei sind mehr als eine Million Volunteering-Stunden zusammengekommen.

Gute Gründe für Corporate Citizenship

Den meisten Unternehmen ist längst bewusst, dass sie eine gesellschaftliche Verantwortung tragen. Ein entscheidender Faktor für das verstärkte soziale Engagement ist dabei nicht nur, dass die soziale Dimension immer mehr ins Rampenlicht rückt – es geht vor allem darum, eine positive Unternehmenskultur zu schaffen. Mitarbeiter identifizieren sich verstärkt mit Unternehmen, die ihre Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft ernst nehmen. Ein gesellschaftlich engagierter Arbeitgeber wirkt für viele potenzielle Mitarbeiter besonders attraktiv. Corporate Citizenship wird somit zu einem wichtigen Wegweiser, um Mitarbeiter zu finden, zufriedenzustellen und zu binden. Das wiederum wirkt sich positiv auf die Produktivität und das Arbeitsklima aus.

Außerdem kann ein positives gesellschaftliches Engagement dazu beitragen, das Image des Unternehmens zu verbessern. Der Grund: Konsumenten bevorzugen heutzutage Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen, die sozial verantwortungsbewusst handeln. Dadurch entstehen nicht nur treuere Kundenbindungen, sondern es werden auch neue Marktchancen eröffnet, die langfristig die Wettbewerbsfähigkeit stärken und die Umsätze steigern.

„Nicht zuletzt wird neben diesen motivationsgetriebenen Faktoren auch das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger“, sagt Niclas Glaser. „Unternehmen, die sich nicht nur auf ökonomische, sondern auch auf soziale und ökologische Aspekte konzentrieren, leisten einen positiven Beitrag zu einer ‚besseren Welt‘ – und sind dadurch optimal gerüstet, um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen.“

Diese Möglichkeiten bietet Corporate Citizenship

Entgegen der landläufigen Meinung dient Corporate Citizenship also bei Weitem nicht „nur“ gemeinnützigen Zwecken, sondern steht auch im Einklang mit unternehmerischen Zielen. Unternehmen, die daran interessiert sind, Corporate-Citizenship-Aktivitäten zu fördern, steht dabei ein breites Spektrum von Möglichkeiten offen. Ob Kultur, Umwelt- und Naturschutz oder Bildung: Die große Vielfalt erlaubt es, ganz eigene Schwerpunkte zu setzen.

Einer der Bereiche, die unter den Begriff Corporate Citizenship fallen, ist das sogenannte Corporate Volunteering, wie es auch von der lets GmbH angeboten wird. Corporate Volunteering ermöglicht es Mitarbeitern, sich während der Arbeitszeit in sozialen Projekten und für gemeinnützige Zwecke zu engagieren. Das fördert den Teamgeist und bietet persönliche Entwicklungsmöglichkeiten. Außerdem führt es zu mehr Abwechslung im Berufsalltag, was letztendlich der Mitarbeitermotivation und der Arbeitsproduktivität guttut.

„Wir von der lets GmbH glauben fest daran, dass der wahre Erfolg eines Unternehmens nicht nur in Zahlen gemessen wird, sondern auch daran, welchen positiven Beitrag es zur Gesellschaft leistet“, sagt Niclas Glaser. „Corporate Citizenship ist aus unserer Sicht nicht nur eine Verpflichtung, sondern vielmehr der Wegweiser für moderne Unternehmen, die eine nachhaltige Zukunft gestalten möchten.“

Fazit

Insgesamt wird deutlich: Corporate Citizenship ist nicht nur ein ethischer Imperativ, sondern auch eine strategische Notwendigkeit für moderne Unternehmen. Unternehmen, die sich aktiv für soziales Engagement einsetzen, steigern nicht nur ihre Chancen auf langfristigen Erfolg, sondern formen auch eine authentische Unternehmensidentität, die über rein wirtschaftliche Kennzahlen hinausgeht. In einer Welt, in der die soziale Dimension des Erfolgs immer wichtiger wird, ist Corporate Citizenship der Schlüssel zur Schaffung einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Unternehmenskultur.

Sie möchten sich im Bereich Corporate Citizenship engagieren und wollen sich dabei von einem erfahrenen Experten beraten lassen? Dann melden Sie sich jetzt bei Niclas Glaser (https://www.joinlets.de/) und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:
Lets GmbH
Niclas Glaser
Email: [email protected]
Webseite: https://www.joinlets.de/
Original-Content von: Lets GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel