14.1 C
Berlin
Sonntag, 24. September 2023

HZA-P: Illegales Wohnungsbordell in Treuenbrietzen aufgedeckt / Ordnungsamt und Zoll gemeinsam im Einsatz

Top Neuigkeiten

Potsdam (ots) –

Am Dienstagmorgen, den 8. August 2023 unterstützten Beamt*innen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Potsdam das Ordnungsamt Treuenbrietzen bei einer behördenübergreifenden Kontrolle im Bereich des illegalen Prostitutionsgewerbes.

Bereits im Vorfeld ging ein Hinweis beim Ordnungsamt Treuenbrietzen ein, der auf den Betrieb eines illegalen Prostitutionsgewerbes in einer Privatwohnung hindeutete.

Am Tag der Prüfung wurden in der Wohnung drei Frauen im Alter von 30 bis 53 Jahren mit thailändischer Staatsangehörigkeit festgestellt. Nachdem die Zöllner*innen diese nach ihrer Tätigkeit befragten, gaben zwei der Frauen an, der Prostitution nachzugehen. Die dritte Frau gab an als Masseurin zu arbeiten.

Die weitere Prüfung ergab, dass sich beide Prostituierte illegal in Deutschland aufhielten und gegen eine von ihnen ein Haftbefehl vorlag. Die 34 jährige Frau wurde daraufhin der Landespolizei übergeben. Gegen zwei Frauen wurde ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Aufenthalts sowie der illegalen Beschäftigung eingeleitet.

„Das Hauptzollamt Potsdam unterstützt regelmäßig die Ordnungsämter im Kampf gegen die illegale Prostitution und geht hierbei gegen die Profiteure von Menschenhandel und Ausbeutung vor“, so der Arbeitsgebietsleiter im Bereich Prüfungen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit, Herr Steffen Zacharias.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Potsdam
Yvonne Gratzke
Telefon: 0331 50591 1686
E-Mail: Yvonne.Gratzke@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Potsdam, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel