1.5 C
Berlin
Dienstag, 7. Februar 2023

German Bionic: Preisträger des Best of Innovation-Awards der CES 2023 präsentiert neueste Generation intelligenter Exoskelette und Wearables für sichere Arbeitsplätze

Top Neuigkeiten

Las Vegas (ots) –

Technologieführer für robotische Kraftanzüge zeigt vollständig vernetzte, KI-basierte Wearables zum Schutz und zur Entlastung von körperlich hart arbeitenden Menschen

German Bionic stellt auf der internationalen Consumer Electronics Show (CES) 2023 in Las Vegas, USA, erstmals neue, KI-basierte intelligente Wearables vor, die den Arbeitsalltag in körperlich beanspruchenden Jobs durch mehr Sicherheit und weniger Belastung grundlegend verbessern und damit auch attraktiver für den Arbeitsmarkt machen. Zu den neuen intelligenten Wearable-Tools gehören:

– Apogee(TM) Power Suit: der leichteste und vielseitigste KI-basierte Kraftanzug von German Bionic
– Smart SafetyVest(TM): die intelligente Weste für bessere Ergonomie am Arbeitsplatz, die Arbeitskräften Monitoring und Schutz bietet
– German Bionic IO(TM): die Cloud-basierte Software-Plattform, die Ergonomie und Sicherheit am Arbeitsplatz intelligent verwaltet und analysiert

Präsentiert wird auch das mit dem CES 2023 „Best of Innovation“-Award (Kategorie „Wearable Technologies“) ausgezeichnete Exoskelett Cray X von German Bionic, das bereits weltweit eingesetzt wird. Zu den Kunden von German Bionic gehören Unternehmen wie Dachser, DPD und andere weltweit agierende Logistiker, internationale Flughäfen und große Retailer wie der führende britische Elektrofachmarkt Currys. Besucherinnen und Besucher der CES, der weltweit wichtigsten Technologie-Messe, finden German Bionic vom 5. bis 8. Januar 2023 am Stand 7141 (Tech East, West Hall).

Apogee Power Suit: intelligentes robotisches Exoskelett für die Arbeitswelt

Das überzeugend designte, KI-basierte Apogee ist die neueste Generation intelligenter Roboter-Wearable-Tools von German Bionic. Das Exoskelett ist noch leichter und komfortabler als seine Vorgänger und eröffnet zusätzliche Einsatzbereiche. Der staub- und wasserdichte Kraftanzug sorgt für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz, indem er den unteren Rücken bei jeder Hebebewegung mit bis zu 30 Kilogramm entlastet und mit einer aktiven Laufunterstützung Ermüdungserscheinungen minimiert. Das Apogee lässt sich unkompliziert in Arbeitsabläufe integrieren und ist unmittelbar überall dort wirksam, wo schweres Heben und Tragen zum Arbeitsalltag gehören, wie beispielsweise in der Logistik, in der Produktion oder auch im Gesundheitswesen.

Smart SafetyVest: ergonomischer Schutz für alle – so einfach wie möglich

Die Smart SafetyVest von German Bionic vereint zukunftsweisende Sensorik und KI, um datenbasierte, ergonomische Analysen, Auswertungen und Handlungsempfehlungen per Mausklick oder Fingertipp zu ermöglichen. Über individuelle Arbeitsplatzanalysen hinaus kann das Wearable ergonomische Risiken sowie Verbesserungspotenziale ermitteln und dadurch Ermüdungserscheinungen und Verletzungen, die teils zu hohen Krankenständen und Arbeitsausfällen führen können, reduzieren – unabhängig von der Art der ausgeübten Tätigkeit.

German Bionic IO: die erste Ergonomie-Datenplattform für den Arbeitsplatz

Herzstück der auf der CES 2023 vorgestellten Innovationen ist die wegweisende cloudbasierte Plattform German Bionic IO. Sie macht Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz nicht nur messbar, sondern auch anschaulich. Das System analysiert die von Apogee, Cray X und Smart SafetyVest erhobenen Daten, lernt durch Maschinelles Lernen und KI kontinuierlich dazu und verbessert die jeweiligen Sicherheitsmaßnahmen mit jeder Bewegung des Trägers. So lassen sich, abgestimmt auf Arbeitsumgebung und eingesetztes Gerät, die jeweiligen Risiken, Trends und Prozessoptimierungen ermitteln. Mit dem Ergonomie-Frühwarnsystem Smart Safety Companion, das beispielsweise auf Fehlhaltungen, falsches Heben oder übermäßige Belastungen hinweist, bietet die German Bionic IO-Plattform umfassende Monitoring- und Reporting-Funktionen sowie individualisierte Handlungsempfehlungen auf Basis realer, praxisrelevanter Echtzeit-Daten.

„Unsere neuen Wearables geben hart arbeitenden Menschen jetzt die passenden Tools an die Hand, um ihre Jobs sicherer und damit auch nachhaltiger ausführen zu können. Mit unseren beiden neuen ergonomischen Wearables Apogee und Smart SafetyVest sowie unserem vielfach bewährten Exoskelett Cray X können wir jetzt für nahezu jedes Unternehmen und jede Arbeitsumgebung, in der manuelle Arbeit geleistet wird, die passende Unterstützung und mit der Daten-Plattform German Bionic IO ein leistungsstarkes Analyse-Tool bereitstellen“, sagt Norma Steller, CPO von German Bionic.

Mit Wearables erfolgreich gegen Arbeitskräftemangel und Muskel-Skelett-Erkrankungen

Branchen und wichtige Industriezweige, die auf manuelle Arbeitsplätze angewiesen sind, sind derzeit mit gravierendem Arbeitskräftemangel konfrontiert. Dieser wird noch dadurch verschärft, dass Arbeitskräfte altern oder aufgrund von Verletzungen vorübergehend oder dauerhaft aus dem Erwerbsleben ausscheiden. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) bei rund 1,71 Milliarden Menschen weltweit die Hauptursache für Arbeitsunfähigkeit. Rückenschmerzen sind dabei die häufigste Ursache. Wiederholtes schweres Heben kann den Bewegungsapparat erheblich belasten und MSE nach sich ziehen.

Nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA 2022) führen Muskel- und Skeletterkrankungen in Deutschland jährlich zu geschätzten 19,6 Milliarden Euro Produktionsausfall sowie zu 32,5 Milliarden Euro Ausfall an Bruttowertschöpfung. Und da die Bevölkerung immer älter wird, werden diese Zahlen noch steigen.

Intelligente Wearables wie das Apogee, das Cray X und die Smart SafetyVest von German Bionic leisten Technologie-basiert einen signifikanten, quantifizierbaren Beitrag zur Prävention von MSE. Sie stellen damit eine echte Revolution für den Arbeitsschutz an körperlich stark beanspruchenden Arbeitsplätzen dar. Denn sie sorgen dafür, dass manuelle Arbeit sicherer, weniger belastend und dadurch attraktiver wird, sowohl für die bestehenden Mitarbeitenden als auch auf dem Arbeitsmarkt – bei gleichzeitiger Produktivitätssteigerung.

„Unsere intelligenten Kraftanzüge und Wearables schützen Menschen, die an systemkritischen Stellen täglich harte körperliche Arbeit leisten, vor Überlastung und Unfällen. Dies geschieht sowohl durch maschinelle Unterstützung beim Heben und Tragen als auch durch ein smartes Assistenzsystem, das warnt, wenn beispielsweise ergonomisch falsch gehoben wird oder eine Arbeitspause eingelegt werden sollte. Dies führt zu weniger überlastungs- und krankheitsbedingten Arbeitsausfällen, zufriedeneren Mitarbeitenden und verbessert auch noch das Arbeitsergebnis“, sagt Armin G. Schmidt, CEO und Mitgründer von German Bionic.

Die neue Generation der intelligenten Wearables von German Bionic – darunter der Apogee Power Suit, die Smart SafetyVest und die Plattform German Bionic IO -, sind zusammen mit dem Industrie-Exoskelett Cray X, das mit dem CES 2023 „Best of Innovation“-Award ausgezeichnet wurde, vom 5. bis 8. Januar 2023 auf der CES in Las Vegas am Stand 7141 (Tech East, West Hall) zu sehen und zu erleben.

Über German Bionic

German Bionic ist ein europäisches Robotikunternehmen, das intelligente Exoskelette und Wearable-Technologien entwickelt und fertigt. Als weltweit erstes Unternehmen hat German Bionic ein vernetztes Exoskelett für die Arbeitswelt geschaffen, das selbstlernend KI-basiert Hebebewegungen unterstützt und Fehlhaltungen vorbeugt. Auf diese Weise wird der smarte Kraftanzug zu einem intelligenten Bindeglied zwischen Mensch und Maschine. Die Smart Power Suits und Wearables von German Bionic schützen die Gesundheit der Arbeitskräfte, verringern messbar die Unfall- und Verletzungsrisiken und verbessern so die Arbeitsprozesse. Für diese innovative Technologie, die den Menschen zurück in den Fokus der Industrie 4.0 rückt, wurde German Bionic vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem CES 2023 „Best of Innovation“-Award, dem Fast Company „Innovation by Design“-Award, dem Deutschen Gründerpreis sowie einer Nominierung für den renommierten Hermes Award der Hannover Messe. German Bionic hat seine Hauptsitze in Deutschland und in den USA, mit Büros in Berlin, Boston, Augsburg und Tokio.

Home – 2023

Pressekontakt:
Eric Eitel
Head of Global Communications
+49 (0) 175 – 338 04 53
ee@germanbionic.com
www.germanbionic.comGerman Bionic in den Sozialen Medien:
Twitter: https://twitter.com/germanbionic
LinkedIn: https://linkedin.com/company/germanbionic
YouTube: https://youtube.com/germanbionic
Original-Content von: German Bionic Systems, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel