0.6 C
Berlin
Sonntag, 4. Dezember 2022

Forum Moderne Landwirtschaft eröffnet kleinste landwirtschaftliche Klimaausstellung der Welt in Berlin

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) startet in Berlin mit der kleinsten landwirtschaftlichen Klimaausstellung der Welt. Damit möchte das FML auf den Klimawandel und die Folgen für die deutsche Landwirtschaft aufmerksam machen. Denn laut einer Umfrage vom Forum mit den Meinungsmachern von Civey (http://www.civey.com/) sieht ein Großteil der befragten Gesellschaft die Landwirtschaft dabei in erster Linie als Betroffene des Klimawandels (64,5 Prozent). An zweiter Stelle werden Landwirtinnen und Landwirte als wichtiger Teil der (Problem-)Lösung angesehen (52,2 Prozent) und erst an vierter Stelle als Verursacher (25,7 Prozent) wahrgenommen.

Die kleinste landwirtschaftliche Klimaausstellung der Welt befindet sich in einer umgebauten Dixi-Toilette, in der Besucherinnen und Besucher nicht nur spannende Exponate rund um Themen, wie Tierwohl, Artenvielfalt oder Pflanzenschutz entdecken können, sondern das mobile Klima-Klo wird von Landwirtinnen und Landwirten in der Berliner Innenstadt betreut und bietet somit auch ein direktes Gespräch mit der Landwirtschaft an. Unter dem Motto: Verkack´s nicht, das Klima geht uns alle etwas an, Dich und die Landwirtschaft, ist das Klima-Klo vom 10. bis 12. Oktober tagsüber in Berlin und Brandenburg im Einsatz. „Wir haben uns ganz bewusst für das Klima-Klo als Ort der kleinsten landwirtschaftlichen Klimaausstellung entschieden“, sagt Henriette Keuffel, Leiterin AgrarScout-Netzwerk beim Forum Moderne Landwirtschaft. „Denn wir wollen aufzeigen, auf was für einem großen Berg Mist wir alle derzeit gemeinsam sitzen. Schließlich schmeißt beispielsweise jeder von uns im Schnitt 78 Kilogramm Lebensmittel jedes Jahr in die Tonne, in die Natur oder eben auch in die Toilette. Gleichzeitig soll das Klima-Klo aber auch ein Ort sein, an dem sich Interessierte zu den Themen Klima und Landwirtschaft mit uns austauschen können. Hier wollen wir ganz klar Dialogmöglichkeiten schaffen.“

Das Klima-Klo hat seine Jungfernfahrt ab dem 10. Oktober in Berlin-Mitte. Interessierte können dann ab 10 Uhr die kleinste landwirtschaftliche Klimaausstellung der Welt bei einem Spaziergang rund ums Brandenburger Tor entdecken und Fragen an Landwirtinnen und Landwirte stellen. „Wir wollen zum Mitmachen animieren, gemeinsam dem Klimawandel zu begegnen und aufzeigen, wie jeder von uns in seinem Alltag kleine Veränderungen vornehmen kann, um selbst etwas fürs Klima zu tun“, führt Keuffel weiter aus. „Gleichzeitig bietet dieser kleine Raum uns aber auch die Möglichkeit zu zeigen, was Landwirtinnen und Landwirte heute alles schon machen, um dem Klimawandel entgegenzutreten. Sei es durch erneuerbare Energien oder den Einsatz von modernster Technik.“

Hier können Sie in den nächsten Tagen und Wochen das Klima-Klo besuchen:

– 10. Oktober ab 10 Uhr Spaziergang durch Mitte / Berlin (zwischen Tiergarten & Bundestag, für nähere Infos bitte telefonisch am Tag selbst kontaktieren)
– 11. Oktober ab 11 Uhr am Einkaufszentrum Havelpark / Brandenburg (Döberitzer Weg 3, 14624 Dallgow-Döberitz)
– 12. Oktober ab 11 Uhr Spaziergang ums Tempelhofer Feld / Berlin (Tempelhofer Damm, Berlin)

Weitere Informationen, sowie Bildmaterial finden Sie unter: www.moderne-landwirtschaft.de/klimaklo

Die Vor-Ort-Aktion des Forum Moderne Landwirtschaft ist Teil einer bundesweiten Aktionswoche der Landwirtschaftsbranche unter dem Motto: #WirfürsKlima. Initiatoren der Aktionswoche sind neben dem Forum Moderne Landwirtschaft (http://www.moderne-landwirtschaft.de)die weiteren Kommunikations-Initiativen Echt grün – Eure Landwirte (https://eure-landwirte.de/), Heimische Landwirtschaft (https://www.heimischelandwirtschaft.de/), Initiative Milch (https://www.initiative-milch.de/), LAND.SCHAFFT.WERTE (https://landschafftwerte.de/), Mag doch jeder (https://www.magdochjeder.de/), Milchland Niedersachsen (https://milchland.de/), Milch NRW (https://www.milch-nrw.de/) sowie Unsere Bayerischen Bauern (https://unsere-bauern.de/)

Über das Forum Moderne Landwirtschaft e.V.: Im Forum Moderne Landwirtschaft (http://www.moderne-landwirtschaft.de/) haben sich Verbände, Organisationen und Unternehmen der Agrarbranche zusammengeschlossen. Ihr gemeinsames Anliegen ist es, über die moderne Landwirtschaft zu informieren und den Dialog zwischen Gesellschaft und Landwirtschaft zu stärken. Der Verein zählt 65 Mitglieder und wird von rund 160 landwirtschaftlichen Betrieben unterstützt. Darüber hinaus sind für das Forum Moderne Landwirtschaft über 700 AgrarScouts (Landwirtinnen und Landwirte) ehrenamtlich im Einsatz, die über moderne Landwirtschaft praxisnah berichten. Weitere Informationen finden Sie hier: moderne-landwirtschaft.de

Pressekontakt:
Beatrix Reißig
Leitung Kommunikation / Pressesprecherin
Forum Moderne Landwirtschaft e.V.
Fanny-Zobel-Str. 7, 12435 Berlin
Tel. +49 (0) 30 814 5555 – 70
Mobil +49 (0) 1523 396 8394
E-Mail presse@moderne-landwirtschaft.de
Web www.moderne-landwirtschaft.de
Original-Content von: Forum Moderne Landwirtschaft e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel