10 C
Berlin
Mittwoch, 5. Oktober 2022

Erst Plattenbau, dann Millionen-Unternehmen – so gelang Jessica Verfürth der Aufstieg

Top Neuigkeiten

Tostedt (ots) –

Ihr Leben verlief nicht immer leicht: Ihre Mutter lehnte sie ab, mit vierzehn Jahren wurde sie schwanger und drei Jahre lang war sie Opfer von häuslicher Gewalt. Für viele genug Anlässe, um einfach aufzugeben. Doch für Jessica Verfürth kam das nicht in Frage. Vielmehr entwickelte sie die Stärke, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und aus ihren Erfahrungen das Beste herauszuholen. Ihr Antrieb waren dabei stets ihre Kinder.

Im Plattenbau inmitten von Dramen und Gewalt aufgewachsen, baute Jessica Verfürth nach und nach ein Millionen-Unternehmen auf, mit dem sie Frauen heute dabei hilft, es ihr gleich zu tun und den Weg in die finanzielle Unabhängigkeit zu finden. Wie es ihr gelungen ist, das Imperium zu gründen und wie wichtig es dafür war, ein starkes Mindset aufzubauen, zeigt dieser Beitrag.

Erfolg beginnt mit der richtigen Einstellung

Schon früh hat sich Jessica Verfürth mit ihren Möglichkeiten auseinandergesetzt und sich gefragt, was sie mit ihren Qualifikationen erreichen konnte. Denn das ist wichtig, um die eigenen Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Mit nur knapp 900 Euro im Monat sah ihre Realität nicht sonderlich rosig aus. Doch davon ließ sie sich nicht entmutigen: Ihr Ziel war die finanzielle Unabhängigkeit.

Um das zu erreichen, definierte Jessica Verfürth, welche Summe sie monatlich erreichen wollte. Mit dem klaren Ziel vor Augen fragte sie sich schließlich: „Welche Expertise besitze ich für welches Problem?“ Gemeinsam mit ihrem Exmann hatte sie Erfahrung im Unternehmensaufbau gesammelt – und sie hatte den Wunsch, ihr Wissen mit anderen zu teilen. Das führte sie zur Antwort auf die Frage, aus der ihr erstes Mentoring-Angebot entstand.

Vom Gewaltopfer zur erfolgreichen Geschäftsfrau

Doch nicht immer war Jessica Verfürth so zielsicher und umsetzungsstark. Ihre Kindheit beschreibt die Mentorin eher als „destruktiv“, was ihr den Weg in eine gewalttätige Beziehung ebnete. „Als es mir schließlich gelang, aus dieser Lage zu fliehen, konnte ich meinen Peiniger anzeigen – er wurde zu neun Jahren Haft verurteilt.“ Doch das war noch nicht alles – die alleinstehende Mutter stand nun kurz vor dem Ruin.

Ein Umzug nach Teneriffa verschaffte ihr jedoch einen Perspektivwechsel. Durch eine psychologische Systemberater-Ausbildung sowie durch mehrere Coachings schaffte es Jessica Verfürth schließlich, ihre Überzeugungen und damit auch ihr Leben Schritt für Schritt zu verändern. „Ich wollte nicht nur frei von meiner Vergangenheit werden, sondern auch ein Leben gestalten, das ich wirklich führen will.“

Die Gründung der Bosslady Consulting

Angetrieben von ihrem größten Wunsch, ihre Kinder finanziell abzusichern, setzte sich Jessica Verfürth immer höhere Ziele – bis zu ihrer ersten Million! Auf ihrem Weg wirkte sie an verschiedenen Bestsellern zum Thema Online-Business und Scannerpersönlichkeit, sowie Gewalt gegen Frauen mit und schrieb selbst sieben Bestseller, in denen sie ihre Geschichte teilt und Frauen neuen Mut gibt.

Damit legte Jessica Verfürth den Grundstein für die Bosslady Consulting. Heute unterstützt sie Frauen auf ihrem Weg in die finanzielle Unabhängigkeit. Dabei gibt sie ihren Kundinnen vor allem eines zurück – ihre Selbstbestimmung.

Über Jessica Verfürth:

Jessica Verfürth ist Business-Mentorin für Frauen. Mit der Bosslady Consulting berät sie Online-Coaches und Expertinnen, die ihr Geschäft auf Wachstumskurs bringen möchten. Dabei stehen Online-Strategien, Verkaufspsychologie und die Automatisierung von Prozessen bei ihrer Beratung im Mittelpunkt. Weitere Informationen gibt es unter: https://www.bosslady-consulting.de

Pressekontakt:
Bosslady Consulting, Frau Jessica Verfürth

Startseite Bosslady Consulting


Hello@bosslady-consulting.de

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel