5.1 C
Berlin
Freitag, 1. März 2024

dpa stärkt Partnermanagement bei institutionellen Kunden und Plattformen mit neuem Vertriebsbereich

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Mit der Schaffung eines neuen Vertriebsbereiches stärkt die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH das Partnermanagement und die Betreuung institutioneller Kunden. Das neue Team Public Policy und Platform Partnerships betreut künftig Kunden wie Regierungen, Parlamente, Parteien, Behörden, öffentliche Stiftungen und Organisationen sowie digitale Plattformen aus einer Hand. Verantwortlich für den Bereich ist Sebastian Raabe (46).

„Diese Kundengruppen haben eine Gemeinsamkeit“, sagt Thorsten Matthies, Leiter Vertrieb und Marketing. „Neben dem Bedarf an Informationsdiensten geht es vor allem um die Entwicklung von Partnerschaften und die Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen. Dazu gehören Projekte aus dem Bereich Faktencheck mit großen digitalen Plattformen ebenso wie etwa öffentlich geförderte Schulungsangebote. Die thematischen Überschneidungen zwischen den bisher getrennt arbeitenden Bereichen sind groß. Das gilt auch für die vertrieblichen Aufgaben, die mit solchen Partnerschaften verbunden sind.“

„Wir brauchen auf diesen Märkten ein sehr gutes Beziehungsmanagement, um langfristige Partnerschaften etablieren zu können, aber auch die kurzen Wege, um neue Anforderungen von Kunden schnell und nachhaltig umsetzen zu können. Dies wollen wir mit der bestmöglichen Struktur sicherstellen“, sagt der Vorsitzende der dpa-Geschäftsführung, Peter Kropsch. Die neue Einheit wird aus der Zusammenführung der bisherigen Vertriebsbereiche Digitale Plattformen und Governance gebildet.

Geleitet wird der neue Vertriebsbereich von Sebastian Raabe in Berlin. Der 46-jährige Raabe ist seit 2005 bei dpa, zunächst als Journalist in verschiedenen Positionen in Hannover, Hamburg, Saarbrücken, München und Berlin. 2017 wechselte er in das Produktmanagement und übernahm dort die Entwicklung und Betreuung der Angebote für Nicht-Medienkunden von Deutschlands größter Nachrichtenagentur. 2021 übernahm er mit seinem Wechsel in den dpa-Vertrieb die Position eines Key-Account-Managers im Segment Digitale Plattformen. Daneben leitete er seit Januar 2023 die konzernweite Task Force zu generativer KI und wirkte maßgeblich an der Entwicklung einer KI-Strategie für die dpa-Unternehmensgruppe mit.

Über dpa:

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in sieben Sprachen. Rund 1000 Journalistinnen und Journalisten arbeiten von etwa 140 Standorten im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind rund 170 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin. Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Mehr unter www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch)

Social media: https://www.dpa.com/de/kontakt#social-media

Pressekontakt:
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel