5.1 C
Berlin
Dienstag, 16. Juli 2024

Bredenoord liefert ‚Just in time‘: Brückenbau startet doch wie geplant

Top Neuigkeiten

Die meisten Brücken in Deutschland wurden in den 60er bis 80er Jahren gebaut. Der hier verwendete Stahl- oder Spannbeton muss dabei deutlich höheren Belastungen standhalten als einst geplant. Um deren Tragfähigkeit, Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit zu gewährleiten, sollen 4.000 Brücken in Deutschland bis zum Jahr 2030 saniert werden. Und das häufig, während der Verkehr parallel rollt. Eine akribische Planung ist essenziell, denn Verzögerungen bei derartigen Großbaustellen verursachen horrende Kosten. Eine zuverlässige Stromversorgung, die den planmäßigen Baubeginn sichert, ist ebenso unabdingbar. Und diese sicherte Bredenoord mit seinen mobilen und leistungsstarken Energielösungen.

Der Plan steht, die Gewerke warten auf ihren Einsatz, doch ohne Strom läuft nichts. Der Grund: der örtliche Energieversorger hat es nicht rechtzeitig geschafft, den Stromanschluss bereitzustellen. Gut, wenn man einen zuverlässigen Partner an seiner Seite hat, der nicht nur kurzfristig liefern kann, sondern auch ein entsprechendes Mietportfolio mit mehr als 2.700 Stromaggregaten in den Leistungsklassen 15-2000 kVA anbieten kann. Damit können Stromaggregate individuell an den Leistungsbedarf einer Baustelle angeboten werden.

Mobile Stromaggregate sichern Energiebedarf auf beiden Seiten

Um den Startup Baucontainer der Bauleitung mit Strom zu versorgen, wurde gleich zu Beginn ein 15 kVA Stromaggregat aufgestellt, das über seinen eigenen 800 Liter Tank verfügt. Der Container wurde über einen Norm-konformen Baustromverteiler (DIN VDE 0100-704:2018-10) ordnungsgemäß angeschlossen. Der Vorteil hierbei ist, dass die einzelnen Anschlüsse jeweils über Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCD) vom Typ B abgesichert sind. Das Setup für die Containerablage wurde auch auf der gegenüberliegenden Seite der Brücke gespiegelt. Da auf einer Großbaustelle dieser Art auch Kräne und Bagger zum Einsatz kamen, bestellte der Kunde für den steigenden Energiebedarf weitere Aggregate der Leistungsklassen 60 kVA, 100 kVA und 150 kVA. Damit stand dem Brückenbau nichts mehr im Wege.

Mietstrom versus Netzanschluss

Der zu Baubeginn fehlende Netzanschluss hätte beinah den Baustart verzögert. Bredenoord konnte hier dank seiner eigenen Transportflotte und den flächendeckenden Standorten schnell reagieren. Neben dem Faktor Zeit, bieten Mietaggregate im Gegensatz zu einem Netzanschluss noch weitere Vorteile:

▪      Die mobilen Stromaggregate können je nach Bauphase umplatziert oder ausgetauscht werden, wenn z. B. eine höhere oder niedrigere Leistungsklasse benötigt wird

▪      Der Mietzeitraum lässt sich je nach Baufortschritt kurzfristig anpassen

▪      Reibungsloser Vor-Ort-Service mit Notfall-Hotline, SNO-Konfiguration und Überwachung der Geräte im Betrieb

Der Kunde bestellte für seine Baustelle 1 zunächst drei Mietaggregate, darunter ein 60 kVA Stromaggregat und zwei weitere mit den Leistungsklassen 100 kVA sowie 150 kVA. Sie überzeugen neben ihrer Leistung durch einen doppelwandigen Tank mit Lecküberwachungssystem und einer geringen Geräuschemission von max. 64 dB (A). Zum Vergleich: Ein durchschnittlicher Geräuschpegel eines Kaffeevollautomaten liegt zwischen 66 und 70 Dezibel. Zwei Tanks mit einem Volumen von 1.300 Litern und ein 2.400 Liter Tank sorgten für ausreichend Kraftstoff vor Ort. Auch hier konnte der Kunde zwischen verschiedenen Kraftstoffarten wählen:  GTL Diesel oder Heizöl. Alternativ bietet Bredenoord auch Aggregate mit HVO Biodiesel an. Auch die Baustelle 2 wurde von Bredenoord mit zwei 60 kVA Aggregaten sowie den entsprechenden Tanks ausgestattet.

Zusammenfassung

Herausforderung:

●       Sicherstellung des planmäßigen Brückenbaus ohne Netzanschluss durch mobile Stromaggregate

●       Baustelleneinrichtung und Baudurchführung während Verkehrsbetrieb auf der umliegenden Autobahn

●       Pünktliche Anlieferung am geplanten Einsatzort links und rechts von der Brücke

Lösung:

●       Anlieferung und Installation mittels eigener LKW-Flotte und geschultem Personal

●       Mobile Stromaggregate mit unterschiedlichen Leistungsklassen, die den Anforderungen der Bauphasen gerecht werden

●       Doppelwandige Tanks mit Lecküberwachungssystem und Norm-konforme Verteilerkästen sorgen für mehr Sicherheit

Nutzen:

●       Pünktliche Inbetriebnahme der Baustelle

●       Effizienter Betrieb der Aggregate

●       Flexibilität und individuelle Bedarfsanpassung dank Mietkonzept jederzeit möglich

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel