5.1 C
Berlin
Dienstag, 16. April 2024

Baukrise und Holzbau: Marvin Ronn zeigt die Chancen eines Technologiewandels in der Baubranche auf

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

Die Holzbauweise hat eine lange Tradition – und nun rettet sie nach Ansicht von Marvin Ronn wohl auch noch die schwächelnde Bauwirtschaft. Als Personalberater für die Baubranche unterstützt der Geschäftsführer der TOPEOPLE GROUP GmbH (https://www.topeople.de/) nicht nur große und mittelständische Bauunternehmen bei der Gewinnung passender Fach- und Führungskräfte, um offene Stellen schnell und adäquat zu besetzen, er spürt zudem den aktuellen Entwicklungen des Baugeschehens nach. An dieser Stelle erklärt er, warum der Holzbau für die Zukunft der Bauwirtschaft wichtig ist.

Die Baubranche sieht sich gegenwärtig mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. Der Begriff Baukrise ist sicherlich nicht übertrieben: Auf den deutschen Baustellen stehen die Kräne still und mehrere große Projektentwickler mussten Insolvenz anmelden. Um die schwere Zeit zu überstehen, setzen viele Bauunternehmer auf eine drastische Verkleinerung ihrer Kapazitäten und trennen sich von einem Großteil ihrer Mitarbeiter. „Entlassungen werden die Kosten natürlich senken, doch die Erfahrung zeigt uns, dass sich einmal abgebaute Kapazitäten nicht kurzfristig wieder aufbauen lassen“, sagt Marvin Ronn, Gründer und Geschäftsführer TOPEOPLE GROUP GmbH (https://www.topeople.de/). „Die Fachkräfte kommen schließlich nicht einfach zurück, wenn sie die Firma ruft. Wir sollten zudem bedenken, dass aktuell zwar wenig gebaut wird, aber grundsätzlich ein großer Bedarf besteht. Die Zahl der Bauaufträge wird somit früher oder später kräftig zunehmen.“

„Anstatt auf Downsizing zu setzen, sollten die Bauunternehmen die Krise besser als Chance verstehen und sich auf neue Bautechnologien konzentrieren, die sie durch die schwere Zeit bringen und zugleich zukunftssicher machen“, fährt der Personalexperte fort. Mit der TOPEOPLE GROUP GmbH (https://www.topeople.de/) hat sich Marvin Ronn auf die Direktsuche nach Fach- und Führungskräften für die Baubranche spezialisiert. Zahlreiche namhafte Unternehmen wie Strabag, BREMER und VINCI Facilities profitieren von seiner mehr als zehnjährigen Branchenkenntnis und seinem umfangreichen Netzwerk. Die TOPEOPLE GROUP GmbH (https://www.topeople.de/) konnte bereits mehr als 3.000 Partnern bei der Lösung ihrer Personalprobleme helfen. Das Team um Marvin Ronn ist dabei immer am Puls der Zeit und arbeitet deshalb längst mit den erfolgreichsten Holzbauunternehmen Deutschlands zusammen, um sie nachhaltig mit geeigneten Fachkräften zu versorgen. In seinem Podcast „building success“ beschäftigt sich Marvin Ronn überdies mit aktuellen Themen zur Technologie der Baubranche.

Marvin Ronn über die Krise der Baubranche

Die Ursachen für die Krise am Bau liegen vordergründig in den steigenden Preisen für Baumaterialien, die durch die Probleme bei den globalen Lieferketten ausgelöst werden. Wir haben es deshalb nicht nur mit einer Kostensteigerung, sondern auch mit einem anhaltenden Materialmangel zu tun. Das ist aber längst nicht alles, denn die hohen Zinsen machen Bauprojekte zunehmend unwirtschaftlich und der Fachkräftemangel beeinträchtigt die Umsetzung oder führt zu einer geringeren Effizienz.

Dabei sehen sich die Bauunternehmen gleichzeitig immer umfangreicheren regulatorischen Herausforderungen gegenüber: Es sind strengere Bauvorschriften und Compliance-Richtlinien einzuhalten. Nicht zuletzt sorgt das steigende Bewusstsein für den ökologischen Fußabdruck von Bauprojekten für einen deutlich höheren Aufwand. Es gilt festzuhalten, dass die wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Baubranche von politischen und ökonomischen Faktoren abhängen, die sich von den Akteuren selbst kaum beeinflussen lassen. Die Bauunternehmen müssen aber reagieren und sie können es, indem sie auf neue Technologien im Bausektor setzen. An dieser Stelle kommt der Holzbau in den Blick, der einen nachhaltigen Weg aus der Krise bietet.

Warum der Holzbau eine attraktive Lösung darstellt

Der Holzbau bietet generell eine Reihe an attraktiven Vorteilen: Holz ist ein erneuerbarer Rohstoff, der CO2 bindet und somit zu einer Reduzierung von Treibhausgasemissionen beiträgt. Die Holzbauweise führt deshalb zu einer besseren Energieeffizienz von Gebäuden. Wer auf Holz setzt, baut also nicht nur nachhaltig, sondern spart auf lange Sicht auch Kosten für den Unterhalt. Gleichzeitig wird auch deutlich effizienter gebaut, denn die Vorfertigung von Holzelementen ermöglicht eine schnellere Bauausführung. Holz ist überdies flexibel einsetzbar: Es bietet vielfältige gestalterische Möglichkeiten und ist für verschiedene Bautypen geeignet. Holzkonstruktionen finden sich längst nicht mehr allein im Bereich der Einfamilienhäuser, vielmehr werden heute Wohn- und Geschäftshäuser in städtischen Gebieten, große Hallen und sogar Hochhäuser mit 18 Stockwerken in massiver Holzbauweise ausgeführt. Die gesundheitlichen Aspekte tragen ebenfalls zu einer erhöhten Vermietungssicherheit bei: Als natürlicher Baustoff hat Holz positive Auswirkungen auf das Raumklima und das Wohlbefinden der Nutzer.

Der Trend zur Holzbauweise wird sich aus all diesen Gründen mit Sicherheit fortsetzen, weshalb Bauunternehmen, die diese Technologie beherrschen, in Zukunft besonders gefragt sein werden. Sie stärken durch die Nutzung lokaler Holzressourcen auch die regionale Wirtschaft und machen sich von den globalen Lieferketten unabhängig.

Sie suchen nach geeigneten Fach- und Führungskräften für Ihr Unternehmen aus der Baubranche und möchten von einer umfangreichen Expertise und einem großen Netzwerk profitieren? Melden Sie sich jetzt bei Marvin Ronn von der TOPEOPLE GROUP GmbH (https://www.topeople.de/) und buchen Sie ein kostenloses Erstgespräch!

Pressekontakt:
TOPEOPLE GROUP GmbH
https://www.topeople.de/
E-Mail: [email protected]

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel