8.5 C
Berlin
Donnerstag, 29. September 2022

Ausbildung der Zukunft: Deutsche Rentenversicherung Bund eröffnet weitere moderne Lernlandschaften in Berlin

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Digitaler, vernetzter, moderner: Die Deutsche Rentenversicherung Bund richtet ihre Ausbildung weiter auf die neuen Anforderungen aus. Nachdem im vergangenen September die erste innovative Lernlandschaft, das sogenannte LernLab, für Nachwuchskräfte eröffnet wurde, folgen jetzt zwei weitere LernLabs am Standort Berlin-Wilmersdorf. Diese sind am 26. August 2022 offiziell durch das Direktorium der Deutschen Rentenversicherung Bund sowie Bernhard Wilken, Abteilungsleiter Personal, eröffnet worden.

Die neuen LernLabs 2 und 3 sind, genau wie das LernLab 1, mit der Unterstützung des Pädagogen und Kulturtheoretikers Prof. Dr. Kersten Reich entwickelt und aufgebaut worden. Er ist ein ausgewiesener Experte für erfolgreiches Lernen und Lehren und vor allem durch seine konstruktivistischen Theorien in den Bereichen Didaktik und Pädagogik bekannt. In zahlreichen Projekten und Schriften hat Prof. Reich aufgezeigt, wie man, unter Einbeziehung des Wissens und der Bedürfnisse aller Beteiligten, Vielfalt, Inklusion und Nachhaltigkeit tatsächlich umsetzen und leben kann. Das Konzept der inklusiven Universitätsschule in Köln, an dem er maßgeblich beteiligt war, ist hierfür ein gutes Beispiel.

Die LernLabs der Deutschen Rentenversicherung Bund sind multifunktional gestaltete Räumlichkeiten. Sie sind mit moderner Technik und kreativen Lernelementen ausgestattet. Die Nachwuchskräfte können hier bedarfsgerecht lernen – sei es im Team oder eigenständig, sei es analog oder digital. Ihnen stehen Lernberaterinnen und Lernberater zur Seite, die sie durch die theoretischen und praktischen Teile ihrer Arbeit begleiten.

Direktorin Brigitte Gross sagte bei der Eröffnungsfeier: „Wir freuen uns sehr, dass wir das erfolgreiche Konzept unseres LernLabs ausweiten können.“ Die Arbeitswelt verändere sich stetig und schneller als bisher, weshalb es wichtig sei, die Ausbildung flexibel, praxisorientierter und eigenverantwortlicher zu gestalten. Das Konzept habe sich bewährt, denn es habe sich gezeigt: „Was im LernLab erlernt wird, kann zügig und erfolgreich in die Arbeitspraxis eingebracht werden.“, so Gross. Das gemeinsame Lernen, Lehren und Arbeiten auf der Fläche fördere den Austausch und damit auch ein Verständnis für die Zusammenhänge im Haus. Mit Blick auf eine optimale Betreuung der Kundinnen und Kunden der Deutschen Rentenversicherung Bund bezeichnete Direktorin Gross diese moderne Form der Ausbildungen als einen wichtigen Qualitätsfaktor.

Am 1. September beginnen die neuen angehenden Sozialversicherungsfachangestellten ihre Ausbildung in den LernLabs 2 und 3 und arbeiten dort zusammen mit den Auszubildenden des Jahrgangs 2021. Auch die Studierenden werden hier erstmals während ihrer Praxismodule betreut.

In diesem Jahr starten insgesamt über 700 Auszubildende und Studierende ihre berufliche Zukunft bei der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Wer im nächsten Jahr mit einer Ausbildung oder einem Studium bei der Deutschen Rentenversicherung starten möchte, kann sich ab dem 1. September 2022 bewerben – unter start.drv-bund-karriere.de .

Pressekontakt:
Dr. Dirk von der Heide
Pressesprecher
Tel. 030 865-89178
Fax. 030 865-27379
pressestelle@drv-bund.de
Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel