12.3 C
Berlin
Montag, 25. September 2023

Alice Weidel: Arroganz der Ampel gegenüber den Bürgern ist unerträglich

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Ungeachtet der Ablehnung des GEG durch eine große Mehrheit der Bürger peitscht die Ampel heute ihr Heizungsgesetz durch den Bundestag. Dazu Alice Weidel, AfD-Bundessprecherin:

„Während das Baugewerbe Alarm schlägt, weil es für die Errichtung neuen Wohnraums kaum mehr Aufträge gibt, verfolgt die Ampel die Verabschiedung des GEG unbeirrt weiter. Dabei zeigt insbesondere Wirtschafts- und Energieminister Robert Habeck, wie weit er sich von der Realität entfernt hat. Wer, wie Energieminister Habeck, die Bürger in einer unerträglichen Arroganz dazu auffordert, die ‚Komfortzone der Selbstzufriedenheit‘ zu verlassen, der demonstriert, mit welcher Verachtung er auf Deutschland blickt. Die Behauptung, die Ampel löse Probleme ‚wie nie zuvor‘, setzt dem noch die Krone auf.

Das GEG wird Häuslebauer enteignen und deren Altersvorsorge vernichten. Gleichzeitig stellt es Vermieter und Mieter vor ungeahnte Zusatzkosten, während es keinerlei Mehrwert bietet – weder fürs Klima, noch für die Bürger in Deutschland. Auch dieses Gesetz ist Symptom einer ausschließlich ideologisch motivierten Bundesregierung, der es nicht schnell genug damit gehen kann, unser Land zu zerstören. Die AfD wird, sollte sie an einer Bundesregierung beteiligt sein, all diese Gesetze zurücknehmen und den Fokus auf das lenken, was für die Menschen im Land wirklich wichtig ist.“

Ampel aufhalten – Heizhammer stoppen!

Heizhammer stoppen

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
BundesgeschäftsstelleSchillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 – 220 23 710
E-Mail: presse@afd.de
Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel